Was ist Mineralwasser?

Die Natürlichkeit des Mineralwassers in seiner ursprünglichen Reinheit und Quellfrische steht als Symbol für eine unberührte Natur. Der Wunsch der Konsumenten nach körperlichem, geistigem und seelischem Wohlbefinden und Harmonie im Rahmen eines bewusst genießenden Lebens steht immer mehr im Vordergrund. Mineralwasser wurde schon im Altertum als ein gesund erhaltendes, linderndes oder heilendes Naturprodukt bezeichnet und zeigt eine wachsende Beliebtheit beim Verbraucher.

Mineralwasser ist das einzige Lebensmittel, das amtlich anerkannt werden muss und ständigen Kontrollen unterliegt.


(Quelle: VDM)

Es darf in seiner natürlichen Beschaffenheit nicht verändert werden. Nur der Entzug von Eisen und Schwefel aus optischen und geschmacklichen Gründen sowie der Entzug oder Zusatz von Kohlensäure sind als Behandlungsverfahren erlaubt, um die Natürlichkeit von Mineralwasser zu erhalten. Bei über 200 Untersuchungen unter geologischen, hydrologischen, mikrobiologischen, physikalischen, chemischen und hygienischen Gesichtspunkten wird das Mineralwasser überprüft.